ewimed bezieht neues Firmengebäude in Hechingen-Boll


Das expandierende medizintechnische Unternehmen ewimed ist Anfang März 2015 in das neue Verwaltungsgebäude in Hechingen-Boll gezogen.

ewimed entwickelt und vertreibt innovative Produkte zur Drainage von Pleuraergüssen und Aszites. Menschen, die unter diesen krankheitsbedingten Flüssigkeitsansammlungen im Brustkorb oder Bauchraum leiden, erhalten mit dem PleurX-Versorgungskonzept die Möglichkeit, sich sicher, flexibel und einfach zu Hause statt in der Klinik zu drainieren und so ihre Lebensqualität zu erhalten.

Im Jahr 2004, dem Jahr, in dem das Unternehmen begann seine Aktivitäten auf die Drainage von malignem Aszites und Pleuraerguss zu konzentrieren, waren vier Mitarbeiter für das Unternehmen tätig. Ende 2014, nur zehn Jahre später, beschäftigte ewimed bereits 107 Personen an zwei europäischen Standorten. Im ersten Quartal 2015 wurden nochmals zehn neue Arbeitsplätze geschaffen.

„Am Standort in Hechingen-Boll sind zurzeit rund 30 Mitarbeiter tätig. Mit dem stetigen Wachstum der vergangenen Jahre erhöhte sich auch unser Platzbedarf. Auch für das kommende Jahr stehen die Zeichen auf Wachstum, hierauf wollen wir vorbereitet sein“, so Geschäftsführer Egon Wiest.

Das neue Gebäude in der Dorfstraße 24 bietet beste Voraussetzungen für die weitere Expansion des inhabergeführten Unternehmens.

ewimed Hungary Kft. | H-1026 Budapest | Hidász utca 1.

Tel. + 36 1 998  8295 | info@ewimed.hu